Bankbürgschaft

Eine Bankbürgschaft kommt zu Stande, wenn ein Auftraggeber von einem Unternehmer eine Bürgschaft verlangt und dieser sie von einer Bank
bezieht. In dieser Dreiecksbeziehung haftet also das Kreditinstitut gegenüber dem Auftraggeber für die Erfüllung der Verbindlichkeit des
Unternehmers.

Als Spezialist für die Vorauszahlungsbürgschaft raten wir allerdings aus folgenden Gründen von einer Bankbürgschaft ab:

Aus diesen Gründen empfehlen wir deutlich die Bürgschaftsversicherung.

Vorauszahlungsbürgschaften Experten

Sie wünschen weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne unabhängig und kostenlos und vergleichen unterschiedliche Angebote für Sie
– so wird der Abschluss von einer individuell passenden Kautionsversicherung möglich!



Info links
Info rechts